Ereignisse in Lage im Jahr 1997

 

zurück

Dorf-, Burg und Mühlenfreunde Lage e. V. gegründet

Am 18.06.1997 trafen sich Jan Kemper, Horst van den Bosch, Swier Knief, Gerhard Beckmann und Hermann van der Veen - Liese und stellten Überlegungen zur Gründung eines Vereins an. Sinn und Aufgabe dieses Vereins sollte es sein, Kultur- und Naturgüter unseres alten Dorfes zu erhalten, sie zu pflegen und sie der Öffentlichkeit vorzustellen. An diesem Abend wurde die Gründung eines Vereins beschlossen. Am 01. 10. 1997 versammelten sich 26 interessierte Bürgerinnen und Bürger, um die Gründung zu vollziehen. Für die Namengebung waren 23 schriftliche Vorschläge eingegangen. Mit Stimmenmehrheit wurde der Vorschlag "Dorf-, Burg- und Mühlenfreunde Lage e.V." als Vereinsname angenommen. Für verschiedene Bereiche wie z. B. Allgemeine Führungen, Mahlen und Führungen in der Wassermühle, Flora und Fauna und öffentliche Veranstaltungen wurden verantwortliche Personen benannt. Der Verein hat einige typische Trachten neu schneidern lassen.

Im September 1999 erhielt der Verein eine Zuwendung in Höhe von 10.000,- DM aus der Sparkassen-Stiftung. Dadurch war es möglich, Trachten für Frauen und M.nner, u.a. für die aktiven Müller anzuschaffen. Die Stoffe für die Trachten der Frauen kaufte man in Staphorst in den Niederlanden. Eine Schneiderin aus Emsbüren fertigte die Kleidungsstücke nach Vorlagen aus Büchern oder nach alten Fotos. Besonders froh waren die Vereinsmitglieder über 3 Trachtenhauben von der Familie Bildermann und Winterhauben und Hüte von der Familie Brookhuis, die bei einer Mützenmacherin in den Niederlanden wieder aufgearbeitet. Im Jahr 2000 wurden in dem damaligen Pferdestall in der Wassermühle eine kleine Küche und eine behindertengerechte Toilette eingebaut.

 

 
 
 

zurück